ANFÄNGER - FORTGESCHRITTEN - WETTKAMPFSPORTLER - PROBETRAINING

ANFÄNGER

 

Als Anfänger im Kampfsport kann der Einstieg manchmal überwältigend sein, besonders wenn man noch keine Erfahrung damit hat. Doch keine Sorge, unsere strukturierten Basic Kurse sind perfekt auf Anfänger zugeschnitten und bieten dir einen idealen Start in die Welt der Kampfsportarten. In unseren Kursen lernst du die Grundlagen von Kampfsportarten wie KickBoxing, Karate Yoseikan, Aikido Yoseikan und Jiu-Jitsu auf hohem Niveau. Dabei herrscht eine angenehme und freundliche Atmosphäre, in der du dich schnell wohlfühlen wirst.

 

Der Einstieg ins Training ist bei uns jederzeit möglich und du wirst schnell feststellen, dass wir ein Team sind, das sich gegenseitig unterstützt. Unsere Trainer sind erfahrene Sportler, die den Kampfsport seit vielen Jahren betreiben und selbst gekämpft haben. Sie können dir nicht nur die richtige Technik beibringen, sondern auch erklären, warum bestimmte Bewegungen wichtig sind und wie du deine Fähigkeiten verbessern kannst.

 

 

 

FORTGESCHRITTENE & WETTKAMPFSPORTLER

 

Auch für fortgeschrittene Sportler und Wettkämpfer bieten wir spezielle Trainingseinheiten an, in denen du mit erfahrenen Yoseikan Budo Meistern trainieren kannst. Wenn du Interesse an Wettkämpfen hast, bereitet dich unser Trainerteam bestens darauf vor und unterstützt dich auf dem Weg zu deinen Zielen. Unsere Erfolge sprechen für sich, und Südtirol kann bereits auf viele Jahre Weltklasse-Ergebnisse im Kampfsport zurückblicken. (siehe Ehrentafel)

 

 

 

PROBETRAININGS

 

Wenn du neugierig geworden bist und gerne einmal ein Probetraining machen möchtest, sind wir sicher, dass jeder Südtiroler Landesverein sich über deine Teilnahme freuen würde. Alles, was du dafür brauchst, ist normale Sportkleidung - ein T-Shirt und Hose reichen völlig aus. Schuhe werden nicht benötigt, da wir barfuß auf Matten trainieren. Und vergiss nicht dein Duschzeug für nach dem Training.

 

 

 

Egal ob du ein kompletter Anfänger bist oder bereits Erfahrung im Kampfsport hast, bei uns findest du die richtige Herausforderung und die Unterstützung, die du brauchst, um deine Fähigkeiten zu verbessern und deine Ziele zu erreichen. Wir freuen uns darauf, dich in einem unserer Kurse begrüßen zu dürfen und mit dir gemeinsam an deiner Entwicklung als Kampfsportler zu arbeiten.

 

Das Bewegungstraining im Yoseikan Budo umfasst eine Vielzahl von Übungen und Techniken, die darauf abzielen, die körperliche Fitness, Beweglichkeit, Koordination und Kraft zu verbessern. Hier sind einige Beispiele für Bewegungstraining im Yoseikan Budo:

  1. Aufwärmen: Vor dem eigentlichen Training ist es wichtig, den Körper aufzuwärmen, um Verletzungen zu vermeiden. Dies kann durch Dehnübungen, leichte Cardio-Übungen wie Joggen oder Seilspringen und Gelenkmobilisation erreicht werden. Im Yoseikan Budo wird spezifisch mit den erlernten Techniken das Aufwärmtraining gestaltet. Es wird sowohl mit Hilfe der spezifischen Yoseikan-Sportgeräten (auch traditionelle fernöstliche Waffen kommen zum Einsatz) als auch ohne Geräte aufgewärmt.

  2. Grundlegende Bewegungen: Das Training beinhaltet grundlegende Bewegungen wie Gehen, Laufen, Springen, Rollen und Ausweichen. Diese Bewegungen helfen dabei, die Körperbeherrschung und Koordination zu verbessern.

  3. Techniktraining: Im Yoseikan Budo werden verschiedene Techniken aus verschiedenen Kampfkunststilen trainiert, wie z.B. Schläge, Tritte, Würfe, Hebel und Bodenkampftechniken und Aktionen mit den Sportwaffen. Das Training beinhaltet das Üben dieser Techniken in Partnerübungen oder gegen Schlagpolster und Pratzen. Auch das Training am Boxsack für die Verfestigung der Schlagkraft und Präzision nimmt eine zentrale Rolle ein

  4. Konditionstraining: Um die körperliche Fitness zu verbessern, werden im Yoseikan Budo auch konditionelle Übungen durchgeführt. Dazu gehören Fitness-Übungen wie Liegestütze, Sit-ups, Kniebeugen, Burpees und Sprungkombinationen, aber auch spezifische Technikübungen an den Geräten und das immer mit oder ohne den Sportwaffen.

  5. Balance- und Stabilitätstraining: Das Gleichgewicht und die Stabilität sind wichtige Aspekte im Yoseikan Budo. Es werden Übungen durchgeführt, um die Balance zu verbessern, wie z.B. Einbeinstand, Balancieren auf einer schmalen Oberfläche oder das Ausführen von Techniken auf instabilem Untergrund.

  6. Schnelligkeitstraining: Schnelligkeit ist eine wichtige Fähigkeit im Yoseikan Budo. Es werden Übungen durchgeführt, um die Reaktionszeit und die Explosivität zu verbessern, wie z.B. Schnelligkeitsläufe, Schattenboxen oder das Ausführen von Techniken in hoher Geschwindigkeit.

  7. Flexibilitätstraining: Flexibilität ist wichtig, um die Beweglichkeit zu verbessern und Verletzungen vorzubeugen. Es werden Dehnübungen durchgeführt, um die Muskeln und Gelenke zu lockern und die Flexibilität zu erhöhen.

Das Bewegungstraining im Yoseikan Budo ist vielfältig und abwechslungsreich. Es zielt darauf ab, den Körper ganzheitlich zu trainieren und die körperliche Fitness, Beweglichkeit und Koordination zu verbessern.

Die eignen Fähigkeiten verbessern - Tipps

Um deine Fähigkeiten im Yoseikan Budo zu verbessern, gibt es einige Schritte, die du unternehmen kannst:

  1. Regelmäßiges Training: Um Fortschritte zu machen, ist es wichtig, regelmäßig zu trainieren. Setze dir einen Trainingsplan und halte dich daran, um kontinuierlich zu üben und zu verbessern.

  2. Fokus auf Technik: Konzentriere dich auf die korrekte Ausführung der Techniken. Achte auf Details wie Körperhaltung, Atmung und Bewegungsabläufe. Übe die Techniken langsam und kontrolliert, um die richtige Ausführung zu erlernen, bevor du sie mit mehr Geschwindigkeit und Kraft ausführst.

  3. Partnerübungen: Arbeite mit einem Partner zusammen, um deine Techniken in realistischen Situationen zu üben. Übe das Timing, die Distanzkontrolle und die Anwendung der Techniken gegen einen aktiven Gegner.

  4. Körperliche Fitness: Eine gute körperliche Fitness ist wichtig, um im Yoseikan Budo erfolgreich zu sein. Achte auf eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Schlaf und ergänze dein Training mit körperlichem Fitnesstraining wie Krafttraining, Ausdauertraining und Flexibilitätsübungen.

  5. Mentales Training: Das Yoseikan Budo beinhaltet auch mentales Training. Arbeite an deiner Konzentration, deiner mentalen Stärke und deiner Fähigkeit, unter Druck ruhig zu bleiben. Visualisiere deine Techniken und stelle dir vor, wie du erfolgreich bist.

  6. Feedback und Korrekturen: Suche nach Feedback von deinem Trainer oder anderen erfahrenen Praktizierenden. Sei offen für Korrekturen und nutze sie, um deine Techniken zu verbessern. Frage nach Tipps und Ratschlägen, um deine Fähigkeiten weiterzuentwickeln.

  7. Wettkampferfahrung: Wenn du dich dafür interessierst, kannst du an Wettkämpfen oder Turnieren teilnehmen, um deine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und dich weiterzuentwickeln. Wettkämpfe bieten eine Möglichkeit, deine Techniken in einer realistischen und herausfordernden Umgebung zu testen.

  8. Geduld und Ausdauer: Verbesserungen kommen nicht über Nacht. Sei geduldig und bleibe motiviert, auch wenn du auf Hindernisse oder Rückschläge triffst. Bleibe kontinuierlich am Ball und erkenne, dass Fortschritte Zeit und Ausdauer erfordern.

Indem du diese Schritte befolgst und kontinuierlich an deinen Fähigkeiten arbeitest, kannst du deine Leistung im Yoseikan Budo verbessern und dich weiterentwickeln.